Chronik

Chronik – kurz und bündig

Um auch ungeduldigen und stressgeplagten, von der Zeit getriebenen Sportfreundinnen und Sportfreunden die Möglichkeit zu geben, sich mit der Vereinsgeschichte vertraut zu machen, hier als Überblick eine ganz besondere “Rückblende”:

1894     6. Mai: Gründung des Männerturnvereins “Frisch Auf”
1897     “Frisch Auf” Mitbegründer des “Großbeerener Schlachtfeldgaues” (Turngau)
1903     VII. Gauturntag des “Großbeerener Schlachtfeldgaues” in Lichtenrade
1904     Stiftungsfest; Gründung einer Gesangsabteilung
1905     Weihe der Vereinsfahne von “Frisch Auf”
1908     18. Juni: Gründung des Turnvereins “Friesen” in Lichtenrade
1910      XIV. Gauturntag des “Großbeerener Schlachtfeldgaues” in Lichtenrade
1913      Gründung einer Damenabteilung
1914      Beginn des 1. Weltkrieges, erster Toter von “Frisch Auf”
1919      25. Oktober: Zusammenschluss von “Frisch Auf und “Friesen” zur Turngemeinde Lichtenrade
1924     6. Mai: Grundsteinlegung zum Kriegerdenkmal
1925     Wettkampfmäßiger Handball in der Turngemeinde Lichtenrade
1928     Straßenbahn nach Lichtenrade
1930     1. Oktober: Wettkampfmäßiger Faustball in der Turngemeinde Lichtenrade
1933     Schüler- und Jugendabteilung muss aufgelöst werden
1934     Heimatfest in Lichtenrade, 40. Stiftungsfest der Turngemeinde Lichtenrade
1936     Olympische Spiele in Berlin
1939     Ausbruch des 2. Weltkrieges, nur noch eingeschränkter Sportbetrieb
1945     Ende des 2.Weltkrieges, Auflösung der Turngemeinde Lichtenrade
1945     Sport nur auf kommunaler Ebene möglich
1947     Antrag auf Gründung des VfL Lichtenrade
1949     Lizensierung des VfL Lichtenrade
              1. August Gründungsversammlung des VfL Lichtenrade
1952     8. Oktober: Jungmädchen-Handballmannschaft erringt die ersten Meistertitel;
               Fußballabteilung gründet wieder den Lichtenrader Ballspiel Club 1925
1954     60. Stiftungsfest mit Festwoche
1955     Basketball-Mädchen Deutscher Jugendmeister
1956     Basketball-Damen erstmalig Berliner Meister
1957     50 Jahre Ulrich-von-Hutten-Schule;
               Doris Fiedler (heute Doris Podlowski) wird Berliner Studentenmeisterin im Waldlauf
1959     Basketball-Damen Berliner Meister (viele Titel sollten noch folgen)
1969     Basketball-Damen Deutscher Meister (Europapokal-Teilnahme);
               75. Stiftungsfest des VfL Lichtenrade
1970     VfL Lichtenrade hat über 1000 Mitglieder
1972     1. Sportschau in der Sporthalle am Columbiadamm
1974     2. Sportschau in der Schöneberger Sporthalle
1975     600 Jahrfeier von Lichtenrade;
               Trampolinspringer Berliner Mannschaftsmeister (viele werden noch folgen)
1976     Männliche B-Jugend Berliner Handballmeister
1977     Unser 1. Vorsitzender Reinhold Meyerhof erhält das Bundesverdienstkreuz
1978     Handballschüler werden Berliner Meister (es folgen viele Titel im Jugendbereich)
               Trampolinspringer werden Berliner Meister im Einzel- und Synchronspringen
               erstmals findet der Lichtenrader Lichtermarkt statt
1982     Männliche A-Jugend Deutscher Handballmeister
1983     Reinhold Meyerhof gibt das Amt als Vorsitzender (seit 1949) ab und wird Ehrenvorsitzender
               Bernd-J. Dolling wird neuer 1. Vorsitzender
               Handball-Männer Berliner Meister (Aufstieg in die 2. Bundesliga)
               Herausgabe einer Vereinszeitung ab April 1983
               Die Betriebsrechte der S-Bahn wird der BVG übertragen
               Die S-Bahnlinie nach Lichtenrade bleibt weiter in Betrieb
1984     90. Stiftungsfest mit Festumzug
               1. Lichtenrader Meile (Volkslauf)
1985     Handball-Männer Berliner Meister (2. Aufstieg in die 2. Bundesliga)
1986     Bernd-J. Dolling tritt als 1. Vorsitzender zurück
               und Jens Grunert tritt die Nachfolge an
1987     750 Jahrfeier Berlins
               Deutsches Turnfest in Berlin
               Teilnahme der Tanz- und Turnmädchen bei den Gruppenvorführungen der
               Eröffnungs- bzw. Abschlussveranstaltung im Olympiastadion
               Grundsteinlegung für das Gemeinschaftshaus Lichtenrade
               1. Volleyball-Damenmannschaft wird Berliner Meister
1989     Maueröffnung in Berlin
               Vertrag über Vereinsheim “Georg-Kriedte-Haus” am 16.03.1989
               Grenzöffnung am 10.11.1989 gegen 18:00 Uhr in Lichtenrade am Kirchhainer Damm
               Handball-Männer Berliner Meister (3. Aufstieg in die 2. Bundesliga)
1990     Währungsunion zum 01.07.1990 und der formalen Wiedervereinigung am 03.10.1990
               Ingeborg-Zindler Volleyball-Turnier unter großer Beteiligung von “Ostvereinen”
1992     Eröffnung des VfL-Vereinsheimes mit Vereinsgaststätte, Sauna, Fitnessraum und Übernachtungsräumen
1993     Einweihung der Jugend- und Allgemeinräume
               10. Lichtenrader Meile (Volkslauf)
               Tod von Reinhold Meyerhof
               Baubeginn der Sporthalle für die Ulrich-von-Hutten-Oberschule
               (spätere Benennung: Reinhold-Meyerhof-Schulsporthalle)
1994     100. Geburtstag des VfL Lichtenrade
2003     20. Lichtenrader Meile (Volkslauf)
2009     Verabschiedung des 1. Vorsitzenden Jens Grunert nach 23 Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit
                und Ernennung zum Ehrenvorsitzenden
                Mitgliedervesammlung am 17.3.2009: Axel Stanske wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt
2013     30. Lichtenrader Meile (Volkslauf)
2015
    Fünf geflüchtete Familien werden in den Übernachtungszimmern des Vereinsheim beherbergt
               und von ehrenamtlichen Helfern betreut
2016     Beginn der Planung für den Bau einer eigenen Sporthalle in Lichtenrade
               Bildung einer zweckgebundenen Rücklage für den Bau einer Sporthalle
2018     Nach erfolgreicher Integration zieht die letzte geflüchtete Familie in die eigene Wohnung
                Mitgliederversammlung am 26.4.2018:  Der alte Vorstand tritt zurück
                und Hendrik Feuersänger wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt
                mA Jugend Prellball werden Berliner Meister
2019     125. Geburtstag des VfL Lichtenrade
                1. Herren Basketball erringen erstmals die Berliner Meisterschaft
                1. Männer Handball steigen in die Oberliga Ostsee-Spree auf
                mA Jugend Handball werden Berliner Meister und steigen in die Oberliga Ostsee-Spree auf
                mB Jugend Handball werden Berliner Pokalsieger
                mA Jugend Prellball werden erneut Berliner Meister
                Mitgliederversammlung am 29.4.2019: Bestätigung des Vorstandes,
                Neuorientierung der Öffentlichkeitsarbeit
                und Aufgabe der Pläne zum Bau einer Sporthalle
                Festliche 125-Jahre Jubiläumsveranstaltung im Pier 13 im Tempelhofer Hafen
                125-Jahre Sport- und Jugendfest
2020     mA Jugend Prellball werden zum dritten Mal in Folge Berliner Meister
                Coronakrise:
                Der gesamte Sportbetrieb wird vorübergehend eingestellt
                Die Mitgliederversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben
                Die Saison 2019/20 des BBV, BTFB, HVB und VVB wurde frühzeitig beendet
                mD-Jugend trotz Corona Berliner-Handballmeister
                Rücktritt des Vorstands der Handballabteilung
                Faktencheck – Handballsport Lichtenrade
                Gesamtvorstand setzt Handball-Ausschuss ein
                Schutz- und Hygienekonzept von Berliner Spielsportverbänden und Landessportbund
                Gestörtes Vertrauensverhältnis führt zur Trennung vom Trainer der 1. Männer