VfL-Sportbetrieb-13072020

UPDATE! 15.07.2020 08:00 – Corona-Blog: Sport im VfL Lichtenrade

Sport im VfL Lichtenrade

VfL-Sportbetrieb-13072020 VfL-MV2020-15042020

15. Juli 2020

14. Juli 2020

13. Juli 2020

12. Juli 2020

11. Juli 2020

10. Juli 2020

09. Juli 2020

08. Juli 2020

07. Juli 2020

06. Juli 2020

05. Juli 2020

04. Juli 2020

03. Juli 2020

02. Juli 2020

01. Juli 2020

30. Juni 2020

29. Juni 2020

28. Juni 2020

27. Juni 2020

Der Wettkampfbetrieb in kontaktfreien Sportarten ist ebenfalls erlaubt, sofern er im Rahmen eines Nutzungs- und Hygienekonzeptes des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet.

26. Juni 2020

25. Juni 2020

24. Juni 2020

23. Juni 2020

Der Wettkampfbetrieb in kontaktfreien Sportarten ist ebenfalls erlaubt, sofern er im Rahmen eines Nutzungs- und Hygienekonzeptes des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet.

22. Juni 2020

19. Juni 2020

17. Juni 2020

15. Juni 2020

12. Juni 2020

11. Juni 2020

10. Juni 2020

9. Juni 2020

8. Juni 2020

7. Juni 2020

6. Juni 2020

5. Juni 2020

4. Juni 2020

3. Juni 2020

2. Juni 2020

1. Juni 2020

31. Mai 2020

30. Mai 2020

29. Mai 2020

28. Mai 2020

27. Mai 2020

26. Mai 2020

25. Mai 2020

24. Mai 2020

23. Mai 2020

22. Mai 2020

21. Mai 2020

20. Mai 2020

19. Mai 2020

18. Mai 2020

17. Mai 2020

16. Mai 2020

15. Mai 2020

14. Mai 2020

13. Mai 2020

12. Mai 2020

11. Mai 2020

10. Mai 2020

09. Mai 2020

08. Mai 2020

07. Mai 2020

06. Mai 2020

05. Mai 2020

04. Mai 2020

30. April 2020

29. April 2020

28. April 2020

27. April 2020

24. April 2020

23. April 2020

22. April 2020

21. April 2020

20. April 2020

18. April 2020

17. April 2020

16. April 2020

15. April 2020

14. April 2020

13. April 2020

11. April 2020

10. April 2020

09. April 2020

08. April 2020

07. April 2020

06. April 2020

05. April 2020

04. April 2020

03. April 2020

02. April 2020

01. April 2020

31. März 2020

30. März 2020

29. März 2020

28. März 2020

27. März 2020

26. März 2020

25. März 2020

24. März 2020

23. März 2020

22. März 2020

21. März 2020

20. März 2020

19. März 2020

18. März 2020

17. März 2020

16. März 2020

14. März 2020

13. März 2020

12. März 2020

Coronavirus_Darstellung_BzGA

UPDATE! 15.07.2020 08:00 – Aktuelles zum Coronavirus

Inhalt

 

WARNUNG! FALSCHMELDUNGEN, FAKTEN & TIPPS

Derzeit kursieren im Internet (Email – Kettenbriefe, Soziale Medien) viele Falschmeldungen (Fake News) zum Coronavirus, die nur das einzige Ziel verfolgen, uns alle zu verunsichern. Bitte fallt auf diese “Nachrichten” nicht herein, sondern informiert euch über vertrauenswürdige Medien (siehe unten), über den Wahrheitsgehalt der jeweiligen Meldung. Insbesondere verbreitet diese Meldungen nicht weiter, bevor sie nicht von einer neutralen, vertrauenswürdigen Stelle bestätigt wurden.

Aktuelle Warnungen, Fakten & Tipps

zum Seitenanfang


 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus im Sport

berlin_de

Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei

 

Sportschau_logo

ARD Sportschau

zum Seitenanfang


 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus für Berlin & Brandenburg

rbb24-logo

PanoramaThema Coronavirus

 

berlin_de

Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei

Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege & Gleichstellung

bürgeraktiv – Das Engagementportal für Berlin

Der ärztliche Bereitschaftsdienst

zum Seitenanfang


 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus für Deutschland & weltweit

Coronavirus_Darstellung_BzGA

Robert Koch-Institut

Inzwischen sind in allen Bundesländern Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) bestätigt worden. Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen, schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein und stellt Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit zur Verfügung.

Informationen zum neuen Coronavirus für Bürger stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bereit. Viele Behörden und Krankenkassen haben außerdem Hotlines für Bürger eingerichtet.

DIVI Intensivregister

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), das Robert Koch-Institut (RKI) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) schalten am 17. März 2020 gemeinsam das DIVI Intensivregister frei – eine Website, über die freie Beatmungsplätze in allen Kliniken Deutschlands registriert und abgefragt werden können.

 

Die Bundesregierung

Die Bundesregierung

Bundesministerium für Gesundheit

Auswärtiges Amt

NDR Info: Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten

Johns Hopkins Coronavirus Resource Center

zum Seitenanfang


 

Weiterführende Informationen

zum Seitenanfang


LSB Logo

LSB Corona FAQ – Tagesupdates 14.07.2020 (10:55 Uhr)

Tagesupdates 14.07.2020 (10:55 Uhr)

  • AKTUELL: Erste Informationen zum Wegfall der Kontaktbeschränkungen im Sport unter “Sportbetrieb”
  • Tagesaktuelle Übersicht zur Öffnung der Sporthallen in den Berliner Bezirken unter “Öffnung der Sporthallen” (heute: —)
  • Neue Informationen zur Antragsstellung der Corona-Überbrückungshilfe für (Profi)-Sportvereine und der Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen (Vereine inklusive) unter “Finanzierungshilfen”

Wichtige Mitteilung: Aufgrund der unterschiedlichen Handhabungen bei den Öffnungen der gedeckten Sportanlagen in den Berliner Bezirken kommt es aktuell bei Vereinen und Verbänden vereinzelt zu Irritationen. Hierzu ist der Landessportbund Berlin in enger Absprache mit den zuständigen Senatsverwaltungen und den für den Sport zuständigen Stellen in den Bezirken.

Der Landessportbund Berlin und die Senatsverwaltung für Inneres und Sport haben einen Rettungsschirm für den Berliner Sport erarbeitet. Gemeinnützige Sportvereine und Verbände in finanziellen Schwierigkeiten können mit Unterstützung des Berliner Senats rechnen. Ab sofort können Berliner Sportvereine und Sportverbände Mittel aus dem Rettungsschirm beantragen. Hierfür haben wir den Vereinen und Verbänden zwei Dokumente per Mail zur Verfügung gestellt, einmal das von Ihnen auszufüllende Formular sowie den Kriterienkatalog als Hilfestellung. Alle Informationen und Anleitungen finden Sie ebenso auf unserer Homepage. Für weitere Fragen oder Unterstützung wenden Sie sich unter Beachtung der genannten Kriterien per eMail an das Rettungsschirm-Team des LSB Berlin unter rettungsschirm@lsb-berlin.de

[…]

Quelle: Landessportbund Berlin

berlin_de

Berlin ermöglicht den stufenweisen Wiedereinstieg in den länderübergreifenden Sportbetrieb und wird mit sofortiger Wirkung die Regeln für den Kontaktsport anpassen

berlin_de

Pressemitteilung vom 13.07.2020

Sportsenator Andreas Geisel: „Das sich zurzeit rezessiv entwickelnde Infektionsgeschehen in Berlin, aber vor allem der bisher weitgehend verantwortungsvolle Umgang der Sportorganisationen und der Aktiven mit der Umsetzung der Corona-Regeln, bieten eine hohe Gewähr, dass die Infektionssituation auch bei einer weiteren Öffnung des Sportgeschehens unter Kontrolle bleibt. Ich habe deshalb meine Verwaltung beauftragt, für die nächste Senatssitzung am 21. Juli 2020 eine entsprechende Entscheidung zur Freigabe auch für den Kontaktsport (Wassersport/Rudern, Kampfsport, Fußball) vorzubereiten, sofern dieser in festen Trainingsgruppen und unter Einhaltung eines Nutzungs- und Hygienekonzepts des jeweiligen Sportfachverbandes betrieben wird.“

Zu diesen Konzepten hat es in der vergangenen Woche eine Abstimmung der Sportverwaltung mit der Sportfakultät der Humboldt-Universität gegeben, um die Anforderungen dafür zu klären. Beim Amateurfußball ist damit ab sofort voller Trainingsbetrieb erlaubt, mit dem Ziel zum Saisonbeginn im September den Wettkampfbetrieb freizugeben. Zur Kontaktverfolgung und sofortigen Eindämmung bei etwaigen Infektionsgeschehen müssen grundsätzlich Teilnehmerlisten erstellt werden.

Im Vorgriff auf diese voraussichtliche Senatsentscheidung werden aus Opportunitätserwägungen diese Festlegungen ab dem 14. Juli 2020 vorab in Kraft gesetzt. Ordnungsbehörden und die Polizei werden gebeten, ihre Ermessensspielräume entsprechend auszuschöpfen.

Quelle: Senatsverwaltung für Inneres und Sport

VfL-Sportbetrieb-13072020

UPDATE! 13.07.2020 17:00 – Blog: Wiedereinstieg in den Sportbetrieb

VfL-Sportbetrieb-13072020

13. Juli 2020

Berlin ermöglicht den stufenweisen Wiedereinstieg in den länderübergreifenden Sportbetrieb und wird mit sofortiger Wirkung die Regeln für den Kontaktsport anpassen

BVBB – Badminton-Verband Berlin-Brandenburg
Eilmeldung: Genehmigung für Doppel und Mixed sowie Wettkampfbetrieb für alle BERLINER VEREINE

09. Juli 2020

Turnen in den Sommerferien geht weiter! Ab jetzt Anmelden für den 15. Juli!

Die beiden Trainingsgruppen finden am 15. Juli in der Sporthalle der Nahariya-Grundschule statt:

Ab jetzt Anmelden, da die jeweilige Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist.

08. Juli 2020

Heute geht es beim Turnen endlich wieder los!

Die ersten zwei Trainingsgruppen finden heute in der Sporthalle der Nahariya-Grundschule statt:

Heute noch bis 14:00 Uhr Anmelden, da die jeweilige Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist.

07. Juli 2020

Auch die Trainingsgruppen der Badminton-Abteilung haben heute zum ersten Mal wieder nach den Corona-bedingten Einschränkungen in der Sporthalle der Nahariya-Grundschule trainiert.

06. Juli 2020

Wir freuen uns sehr, jetzt auch wieder zwei Trainingsgruppen (Abteilung Turnen) für die Sommerferien (vom 25. Juni bis 7. August 2020) in der Sporthalle der Nahariya-Grundschule anbieten zu können:

Um eine Anmeldung für den 8. Juli wird gebeten, da die jeweilige Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist.

Heute! Hatha Yoga-Kurs im Vereinsheim des VfL Lichtenrade.

01. Juli 2020

Dem VfL Lichtenrade wurden am 01. Juli 2020 vom Schul- und Sportamt Tempelhof-Schöneberg Trainingszeiten für die Sporthallen der Nahariya-Grundschule und der Carl-Zeiss-Oberschule in den Sommerferien zugeteilt. Die Geschäftsstelle teilt derzeit diese Hallenzeiten unter den Abteilungen und Trainingsgruppen auf.

Auch die Kursangebote werden in Kürze in Absprache mit der Geschäftsstelle und unter Berücksichtigung eines individuellen Schutz- und Hygienekonzepts wieder aufgenommen.

27. Juni 2020

ab 27. Juni 2020: Lockerungen für den Sportbetrieb von Vereinen in der Halle. Folgende Voraussetzungen sind zu erfüllen:

  • Das Training ist kontaktlos.
  • Der geltende Mindestabstand zwischen den Trainierenden wird eingehalten.
  • Gemeinsam genutzte Sportgeräte werden regelmäßig desinfiziert.
  • Für die Sportstätten werden nutzungsbezogene Schutz- und Hygienekonzepte erstellt. Für den Sportbetrieb in geschlossenen Räumen ist hierbei eine pro Person erforderliche Mindestfläche festzulegen.
  • Beim Sportbetrieb in gedeckten Anlagen und geschlossenen Räumlichkeiten wird eine Anwesenheitsdokumentation erstellt. Diese muss Namen, Kontaktdaten, Anschrift sowie Anwesenheitszeit und -dauer der Teilnehmenden enthalten, für vier Wochen aufbewahrt und im Falle einer möglichen Infektion der zuständigen Behörde auf Verlangen ausgehändigt werden.
  • Gedeckte Sportanlagen und sämtliche Räumlichkeiten mit Publikumsverkehr müssen ausreichend gelüftet werden – ist dies nicht möglich, darf der Sportbetrieb nicht stattfinden.
  • In geschlossenen Räumlichkeiten tragen Besucher*innen außerhalb der sportlichen Betätigung einen Mund-Nasen-Schutz.

Der Wettkampfbetrieb in kontaktfreien Sportarten ist ebenfalls erlaubt, sofern er im Rahmen eines Nutzungs- und Hygienekonzeptes des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet.

26. Juni 2020

Das Schul- und Sportamt von Tempelhof-Schöneberg äußert sich zur Öffnung der Sporthallen für Vereine in den Sommerferien:

Aufgrund der Vielzahl der eingegangenen und zum Teil konkurrierenden Anträge ist es leider nicht möglich, die in meinem o.g. Schreiben aufgeführten Sporthallen bereits alle zum 29.06.2020 zu vergeben. Hierfür bitte ich um Verständnis.

Das Schul- und Sportamt wird alle antragstellenden Sportvereine zeitnah und zunächst formlos über die Bewilligung – ggf. auch an einem alternativen Standort – oder Ablehnung der beantragten Zeiten informieren. Formale Bescheide nach SPAN werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeliefert. In diesem Zusammenhang weise ich vorsorglich nochmals daraufhin, dass die benannten Sporthallen in den Sommerferien nur wochentags (Montag bis Freitag) für den Trainingsbetrieb freigegeben werden. Beantragte Zeiten an Wochenenden können nicht berücksichtigt werden, da die erforderlichen Reinigungen nicht durchgeführt werden können.

Ich hoffe, die Vergabe der beantragten Nutzungszeiten im Laufe der nächsten Woche abschließen zu können.

Quelle: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Schul- und Sportamt, Sportanlagen und Sporthallen

08. Juni 2020

Der Hatha Yoga-Kurs startet wieder am 8. Juni!

05. Juni 2020

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg teilt in einem Brief vom 05.06.2020 mit:

Sportanlagen
Keine Öffnung der gedeckten Sportanlagen bis zu den Sommerferien

Liebe Sportvereine, liebe Sportler_innen,

mit Datum vom 28.Mai 2020 hat der Senat von Berlin neunte Verordnung zur Änderung
der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung veröffentlicht.

[…]

Da der Bezirk Tempelhof-Schöneberg damit nicht die Grundvoraussetzungen für
die Sicherheit der Sportler_innen gewährleisten kann, werden die gedeckten
Sporthallen bis zum Beginn der Sommerferien nicht für den Vereinssport
freigegeben.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Dathe
Leiter des Schul- und Sportamtes

02. Juni 2020

Veränderte Bedingungen für den Sportunterricht und für Sportvereine

Mit der Neunten Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung vom 28. Mai 2020 hat der Senat unter anderem beschlossen, die Sporthallen für den Schul- und Vereinssport ab dem 02. Juni wieder frei zu geben. Die für den Sport verantwortlichen Bezirksstadträt_innen haben sich am 29. Mai in einer gemeinsamen Abstimmung darauf geeinigt, dass die Sporthallen frühestens ab dem 08. Juni 2020 wieder geöffnet werden können.

[…]

02. Juni 2020

Nach dem Beschluss des Berliner Senats den Trainingsbetrieb der Sportvereine ab dem 2. Juni auch in der Halle mit max. 12 Personen zu ermöglichen, steht derzeit noch die Freigabe der Lichtenrader Sporthallen durch das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg aus. Da die Reinigungskräfte z.Z. erhöhten Aufwand in den Klassenzimmern der Schulen haben, ist die Reinigungssituation in den Sporthallen noch ungeklärt. Die Lichtenrader Sporthallen werden also schrittweise nach einer Klärung des Reinigungsproblems durch das Bezirksamt freigegeben und stehen erst dann für den Trainingsbetrieb zur Verfügung.

29. Mai 2020

Das Ergebnis der Abstimmung lautet:

14x dafür,
0x dagegen,
0x enthalten,
2x nicht abgestimmt (Handball, Prellball)

Außerdem liegt mittlerweile eine neue Verordnung (9.) vor und bringt einige weitere Lockerungen ab 02.06. mit sich. Wir sind gerade dabei einen Beschlussvorschlag vorzubereiten, der auf Basis der bisherigen Konzepte diese Lockerungen bei uns umsetzt.

Wir haben heute die Sekretariate bzw. Hausmeister der Schulen angerufen. Dabei hat sich gezeigt, dass auch von deren Seite das “Zurück” nicht gleich funktioniert, weil die meisten Schulen das Thema “Reinigung der Sporthallen” noch klären müssen.

Nur in den Sporthallen der Carl-Zeiss-Oberschule und in der Sporthalle der UvH könnte schon wieder trainiert werden – aber natürlich nur zu den Voraussetzungen der neuen Verordnung, insbesondere der Hygienevorschriften hinsichtlich der Toilettennutzung.

Viele Grüße und schöne Pfingsten,
der geschäftsführende Vorstand

28. Mai 2020

Über die Vergabe der Flächen auf dem Sportplatz des Georg-Büchner-Gymnasium konnte zwischen dem SSV Lichtenrade und dem VfL Lichtenrade eine Einigung erzielt werden. Bis zum 28. Mai erfolgt eine entsprechende Abstimmung des Vorstands über die Sportplatzvergabe, die zunächst bis zum Ablauf der 6. Verordnung am 05. Juni 2020 gültig ist. Nach erfolgter Zustimmung durch den Vorstand kann der Trainingsbetrieb auf den Lichtenrader Sportanlagen im Freien wieder aufgenommen werden.

26. Mai 2020

Leider gab es Missverständnisse bei der Vergabe der Flächen auf dem Sportplatz des Georg-Büchner-Gymnasium zwischen dem SSV Lichtenrade und dem VfL Lichtenrade. Wir hoffen aber, dass ein Klärung noch am heutigen Tag erfolgen kann und bitten daher alle VfL-SportlerInnen noch um etwas Geduld.

23. Mai 2020

Am Dienstag, den 12. Mai, hat der Vorstand den Abteilungen sein Rahmenkonzept für den Wiedereinstieg in den Sportbetrieb mit Kleingruppen von max. 8 Personen (einschließlich Trainer/Betreuer) auf Lichtenrader Sportanlagen im Freien vorgelegt. Nach Klärung der Verfügbarkeit der Sportanlagen und Schulsportplätze im Freien sowie der Abgabe von Bedarfsmeldungen durch die Abteilungen, wurde die interne Vergabe der Sportplätze vorgenommen. Zusätzlich haben die Abteilungen jeweils ein detailliertes Durchführungskonzept mit Abstands- und Hygieneregeln erarbeitet, das jedem Teilnehmer einer Trainingsgruppe zur Bestätigung vorgelegt wird. Jede Trainingsgruppe dokumentiert die Teilnahme und übermittelt dies wöchentlich an die Geschäftsstelle. Dies ist erforderlich, um dem Gesundheitsamt eine Nachverfolgung von Kontakten beim Auftreten von Infektionen zu ermöglichen.

Am 22. Mai wurde dem Gesamtvorstand das Rahmenkonzept und die Vergabe der Sportplätze zur Abstimmung vorgelegt, die am 24. Mai endet. Nach Zustimmung durch die Abteilungen kann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden. Weitere Details zum Training eurer Mannschaft/Gruppe/Kurs erfragt bitte bei der zuständigen Abteilungsleitung.

Wir möchten besonders darauf hinweisen, dass der Sportbetrieb in Kleingruppen auch nur im Rahmen des Vereinssports auf abgeschlossenen Sportanlagen im Freien unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften möglich ist. Eine Gruppenbildung im öffentlichen Raum ist dagegen weiterhin nicht gestattet.

Erstmeldung 14. Mai 2020

Schrittweiser Wiedereinstieg in den Sportbetrieb

 

HB-Stand-02072020

UPDATE! 09.07.2020 12:00 – Blog: Handballsport im VfL Lichtenrade

HB-Stand-02072020

08. Juli 2020

Mit Blick nach vorn: VfL setzt Handball-Ausschuss ein!

Um die Arbeit in der Handball-Abteilung effizient fortzusetzen, wurde in der Sitzung des Gesamtvorstandes am 6. Juli 2020 ein Handball-Ausschuss eingesetzt. Die Mitglieder des Ausschusses werden sich bis zur Wahl einer neuen Abteilungsleitung für den Fortbestand der erfolgreichen VfL-Handball-Abteilung mit neuem Gesicht einsetzen. Der Ausschuss ist bereits auf zahlreichen Gebieten organisatorisch und beratend tätig, würde sich aber über weitere personelle Unterstützung freuen, und steht euch unter der Email-Adresse handball@vfl-lichtenrade.de jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Die Mitglieder des Handball-Ausschusses sind:
Martin Buschkow, Manuel Kühnert, Martin Quente, Astrid Eidt, Tilo Pohl, Mike Ahrens

Die TrainerInnen im VfL Lichtenrade

Wer von den TrainerInnen den Verein verläßt oder weiterhin im VfL Lichtenrade bleibt, wird derzeit geklärt. Wir bitten noch um etwas Geduld! Aber auch die Suche nach weiteren TrainerInnen für den Erwachsenen- und Jugendbereich hat bereits begonnen. Falls du Interesse hast, selbst ein Traineramt zu übernehmen, dann melde dich bitte unter handball@vfl-lichtenrade.de.

07. Juli 2020

Treffen des VfL Lichtenrade 1894 e.V. und des Lichtenrader SV i.Gr. beim Handball-Verband Berlin e.V. (HVB)

02. Juli 2020

Der VfL Lichtenrade informiert über die Informationsveranstaltung am 18. Juni 2020 und

Zum aktuellen Stand des Handballsports im VfL Lichtenrade

Das durch die Alten Herren (Ü32) angeregte Vermittlungsverfahren wird aus terminlichen Gründen seitens des VFL Lichtenrade um eine Woche verschoben, daraufhin wird der Ausweichtermin durch den Lichtenrade SV abgesagt.

01. Juli 2020

Dem VfL Lichtenrade wurden am 01. Juli 2020 vom Schul- und Sportamt Tempelhof-Schöneberg Trainingszeiten für die Sporthallen der Nahariya-Grundschule und der Carl-Zeiss-Oberschule in den Sommerferien zugeteilt. Die Geschäftsstelle teilt derzeit diese Hallenzeiten unter den Abteilungen und Trainingsgruppen auf.

18. Juni 2020

An der Informationsveranstaltung nahmen ca. 50 SportlerInnen, TrainerInnen und Eltern am Vereinsheim des VfL Lichtenrade teil. Darüber hinaus besuchten uns Vertreter des Handball-Verband Berlin (HVB), des Landessportbund Berlin (LSB) und aus der Politik, die neutral und sachlich insbesondere zu Spielrechten, Hallenzeitenvergabe und Problemen bei der Vereinsgründung informierten und Fragen beantworteten.

Bei den Gästen handelte es sich um:

  • HVB-Präsident Thomas Ludewig
  • HVB-Vizepräsident Recht Dr. Hans-Joachim Wolf
  • LSB Stellv. Direktor und Abteilungsleiter Finanzen und Service Jens Krüger (Mediator im bisherigen Mediationsverfahren)
  • Bezirksstadtrat Oliver Schworck (Jugend, Umwelt, Gesundheit, Schule und Sport)
  • Kevin Kühnert (BVV-Mitglied Tempelhof-Schöneberg, Stellv. Bundesvorsitzender SPD, Bundesvorsitzender Jusos)

Mit dem Ziel die Einheit der Lichtenrader HandballerInnen zu erhalten, unterbreiteten Vertreter der Alten Herren (Ü32) den Vorschlag eines Vermittlungsverfahren unter Ihrer Leitung. Beide Seiten sagen zu, sich auf ein solches Verfahren einzulassen.

12. Juni 2020

Faktencheck – Handballsport Lichtenrade

Der Gesamtverein VfL Lichtenrade wurde von der Gründung eines neuen Sportvereins in Lichtenrade genauso überrumpelt, wie die meisten von euch wahrscheinlich auch.

Der VfL Lichtenrade sieht sich im Interesse aller Lichtenrader Handballer daher in der Pflicht, über die bei der Abwerbung gemachten Versprechungen aufzuklären.

Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass sowohl Kündigungen der Mitgliedschaft, als auch Niederlegungen des Spielrechts zurückgezogen werden können.

09. Juni 2020

Handball-Trainer-Sitzung im Vereinsheim des VfL Lichtenrade 1894 e.V.

Es kommt Alles auf den Tisch und es wird Klartext geredet.

05. Juni 2020

Zur Zukunft des Handballsports im VfL Lichtenrade

Der Gesamtvorstand des VfL Lichtenrade wurde Anfang dieser Woche vom Rücktritt des Vorstands der Handballabteilung überrascht.

Gleichzeitig mit dem Rücktritt der Abteilungsleitung wurde ein neuer Verein in Lichtenrade – Lichtenrader SV – gegründet, der in direkter Konkurrenz zum VfL Lichtenrade stehen soll. Derzeit laufen massive Abwerbungsversuche bei Trainern, Spielern und Mannschaften. Die dabei gemachten Versprechungen sollte jeder selbst hinterfragen, ob sie einer kritischen Überprüfung standhalten.

31. Mai 2020

Vorstand der Handballabteilung tritt geschlossen zurück

Mediation unter Leitung des Landessportbund Berlin

Das Mediationsverfahren wurde einseitig durch die Handball-Abteilungsleitung beendet.