teffi_final

Einladung Basketball Tryouts 1. Herren – Mission Titelverteidigung

Wer:
Spieler für alle Positionen zur Verstärkung der Berliner Meistermannschaft im Basketball der vergangenen Saison in der Berliner Oberliga

Wann:
immer 20:00 bis 21:30 Uhr am
Donnerstag, den 13.Juni 2019
Montag, den 17.Juni 2019
Donnerstag, den 20. Juni 2019
Montag, den 24.Juni 2019
Donnerstag, 27.Juni 2019
Montag, den 01. Juli 2019
Donnerstag, den 04.Juli 2019
Montag, den 08. Juli 2019
Donnerstag, den 11.Juli 2019

Wo:
Sporthalle Reichnerweg

Du hast Interesse?
Dann komme einfach vorbei.
Keine Anmeldung erforderlich.

www.vfl-lichtenrade.de

Teffi

Lang ist es her ..weibliches Basketballteam

Liebe Sportfreunde,

endlich ist es wieder soweit…

Es freut uns sehr seit wenigen Wochen eine Mädchentrainingsgruppe im Alter von 13-14 Jahren trainieren zu können. Seit mehreren Jahren gab es im VfL keine eigene Mädchenmannschaft. Umso mehr freuen wir uns über den Zuwachs. Für weitere interessierte Spielerinnen (mit und ohne Erfahrung) ist noch Platz im Team, das vom langjährigen Spieler und Übungsleiter Karsten, genannt „ Kaschi“, geleitet wird. Meldet euch einfach unter basketball@vfl-lichtenrade.de, wenn ihr montags um 17:00 Uhr in der Halle mitspielen wollt!

Mit sportlichen Grüßen
Tim Rudolph

VfL Lichtenrade 1894 e.V.
Jugendwart

Basketballabteilung
Kassenwart
Jugendkoordinator
Mini-Trainer u11 Continue reading

VfL Lichtenrade stellt Schiedsrichter für das JtfO Bundesfinale-Turnier

Es freut uns sehr das unsere beiden Basketball Schiedsrichter (SR)

Martin Helms ( Foto l.u. ) und Patrice von Garnier ( Foto r.u. )

zum  „Jugend trainiert für Olympia“ – Bundesfinale nominiert wurden.

Es ist eine Ehre hierfür eingeladen zu werden und ein Beweis von sehr guter Arbeit im Regelspielbetrieb.

Es macht uns auch stolz das Sie es zum wiederholten Mal geschafft haben.

Wie auch im vergangenen Jahr wurden Sie von namhaften SR’en aus dem Bundesliga und internationalen FIBA Bereich im Vorfeld  auf diese Aufgabe herangeführt und im Rahmen der Veranstaltung gecoacht und für weitere Einsätze beobachtet.

Anne Panther und Carsten Straube beide FIBA Schiedsrichter und bekannt aus der BBL-Bundesliga, konnten wie gewohnt alle bundesweit nominierten SR auf das große Ereignis vorbereiten und wichtige Tipps weitergeben.

Wir wünschen beiden Jungs weiterhin viel Erfolg in Ihrem Schiedsrichterwesen und danken Ihnen, das Sie auch weiterhin dazu beitragen das sportliche Wettkämpfe durchgeführt werden können.

Basketballer sind Berliner Meister 2018/2019!

Die Mannschaft, die erst zu dieser Saison nach langer Durststrecke endlich wieder in die Berliner Oberliga aufgestiegen ist, sicherte sich durch einen grandiosen 89:54 Sieg im letzten Saisonspiel zu Hause gegen die BG Zehlendorf die Berliner Meisterschaft.

Die Männer belohnten sich für eine bärenstarke Saison mit 18 Siegen bei nur sechs Niederlagen. Egal ob von der 3er-Linie oder unter den Brettern, unsere Jungs dominierten ihr letztes Saisonspiel nach Belieben. Hier einzelne Spieler herauszunehmen, würde der geschlossenen Mannschaftsleistung eigentlich nicht gerecht werden. Die Zuschauer aber, die heute so zahlreich waren, dass viele keinen Sitzplatz mehr fanden, forderten zum Ende des Spiels eine weitere (finale) Einwechslung des Lira-Urgesteins Jörg Brauer, der mit dem Gewinn der Meisterschaft seine Karriere in der 1. Mannschaft sowohl krönte, als auch beendete.

Glückwunsch Männer, wir sind stolz auf Euch!

 

u12-Mannschaft der Basketball spielt beim größten Turnier Deutschlands



Am Wochenende des 09. und 10.06.2018 machte sich die Mannschaft der U11 des VfL Lichtenrade als eines von über 150 Teams samt Trainergespann und Eltern auf nach Göttingen. Ziel war das 39. Göttinger Mini-Turnier. Für die Mannschaft aus Lichtenrade war es die erste Teilnahme an diesem Turnier, für viele Spieler sogar das erste größere Turnier. Übernachtet wurde in der Sporthalle, zusammen mit vielen anderen angereisten Teams. Das hatte den Vorteil, dass die Kinder bis spät abends noch in der Halle Basketball spielen konnten, was bis zur letzten Minute ausgenutzt wurde.
Das erste Spiel für die Mannschaft am Samstag war gegen TuS Bothfeld 04 um 12:15 Uhr, Frühstück war um 8:30 Uhr. Es galt bis zum Spielbeginn die mehr als drei Stunden sinnvoll zu nutzen. Für die Kinder war klar, dass diese Zeit mit gefühlt 20 Runden Bump-Out sinnvoll genutzt wurde. Nach einem kurzen Spaziergang an der frischen Luft und dem Warm-Up sollte es losgehen. Im Spiel wirkte die Mannschaft aus Lichtenrade überfordert. Insbesondere die vielen Ballverluste und die Orientierungslosigkeit in der Verteidigung bei Lichtenrade führten zu einer deutlichen Niederlage – Endstand 44:25. Auch im nächsten Spiel gegen TuS Bad Essen Raptors konnte die Mannschaft nicht zu ihrem gewohnten Spiel finden. So ging auch dieses Spiel verloren, wenn auch etwas knapper, mit 34:44.
Am nächsten Tag sollte es vor dem ersten Spiel noch zur kinder+Sport Basketball Academy gehen. Auf einem Parcours, der auf dem angrenzenden Schulhof aufgebaut wurde, konnten die Kinder in den Disziplinen Werfen, Passen, Dribbeln und Koordination ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Ein Trikot und eine Trainings-DVD waren der Lohn für die erfolgreiche Teilnahme.
In den beiden anschließenden Spielen um Platz 7-9 spielte Lichtenrade wie ausgewechselt. Die Spieler wirkten aufgeweckter, Pässe fanden ihren Weg zu Mitspielern und landeten nicht schon vor der Mittellinie beim Gegenspieler. Passwege wurden verteidigt und Chancen verwertet. Auch das Umschaltspiel war deutlich schneller und koordinierter. So wurden beide Spiele deutlich gewonnen. Das Ergebnis war ein 7. Platz und die Erkenntnis, dass die Mannschaft, wenn sie ihr Potential nutzt, viel erreichen kann. Insgesamt war es für alle beteiligten eine spannende neue Erfahrung, die die Mannschaft noch mehr zusammenbrachte.

Schöner Saisonabschluss mu18 Basketball 1.Platz NBF-Turniersieg

Kurzfristig wurde der Einladung beim Neuköllner Basketball Festival (NBF) gefolgt.

Schnell mussten sich vor der Sommerpause einige Spieler zusammenfinden.
Das Besondere an der startenden Mannschaft und schön anzusehen war,
dass die alten und die neuen mu18-Spieler so gut miteinander harmonierten.

Mit nur einer Niederlage in der Vorrunde konnten sich die Jungs um Trainer Petros für das Finale gegen den Berliner SC qualifizieren.

Hier starteten Sie wie die Feuerwehr höchst motiviert mit einem 8:0 Lauf, überwanden mit sehr guter Defense jeglichen Druck
und behielten bis zum Schlusspfiif die Nerven und die Führung.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft zum ersten Platz.