RKI-Logo

UPDATE! 05.04.2020 09:00 – Coronavirus: Robert Koch-Institut informiert über aktuelle Lage

Das Robert Koch-Institut informiert über die aktuelle Lage vom Coronavirus in Deutschland.

Pressekonferenz vom 03. April 2020

Pressekonferenz vom 31. März 2020

Pressekonferenz vom 27. März 2020
Kampf gegen Corona: Jens Spahn und Lothar Wieler (RKI) zum aktuellen Stand

Pressekonferenz vom 25. März 2020

Pressekonferenz vom 23. März 2020

Pressekonferenz vom 20. März 2020

Pressekonferenz vom 18. März 2020

Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Das RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit auch die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung.

Quellen:
Robert Koch-Institut (RKI)
phoenix – der Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF
ARD Tagesschau
ZDF heute

Coronavirus_Darstellung_BzGA

UPDATE! 04.04.2020 09:00 – Aktuelles zum Coronavirus

Inhalt

 

WARNUNG! FALSCHMELDUNGEN, FAKTEN & TIPPS

Derzeit kursieren im Internet (Email – Kettenbriefe, Soziale Medien) viele Falschmeldungen (Fake News) zum Coronavirus, die nur das einzige Ziel verfolgen, uns alle zu verunsichern. Bitte fallt auf diese “Nachrichten” nicht herein, sondern informiert euch über vertrauenswürdige Medien (siehe unten), über den Wahrheitsgehalt der jeweiligen Meldung. Insbesondere verbreitet diese Meldungen nicht weiter, bevor sie nicht von einer neutralen, vertrauenswürdigen Stelle bestätigt wurden.

Aktuelle Warnungen, Fakten & Tipps

zum Seitenanfang


 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus im Sport & im VfL Lichtenrade

VfL-MV2020-24032020
VfL-Sportbetrieb-15032020

04. April 2020

03. April 2020

02. April 2020

01. April 2020

31. März 2020

30. März 2020

29. März 2020

28. März 2020

27. März 2020

26. März 2020

25. März 2020

24. März 2020

23. März 2020

22. März 2020

21. März 2020

20. März 2020

19. März 2020

18. März 2020

17. März 2020

16. März 2020

14. März 2020

13. März 2020

12. März 2020

zum Seitenanfang


 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus für Berlin & Brandenburg

rbb24-logo

PanoramaThema Coronavirus

Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei

Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege & Gleichstellung

Der ärztliche Bereitschaftsdienst

zum Seitenanfang


 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus für Deutschland & weltweit

Coronavirus_Darstellung_BzGA

Robert Koch-Institut

Inzwischen sind in allen Bundesländern Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) bestätigt worden. Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen, schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein und stellt Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit zur Verfügung.

Informationen zum neuen Coronavirus für Bürger stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bereit. Viele Behörden und Krankenkassen haben außerdem Hotlines für Bürger eingerichtet.

DIVI Intensivregister

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), das Robert Koch-Institut (RKI) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) schalten am 17. März 2020 gemeinsam das DIVI Intensivregister frei – eine Website, über die freie Beatmungsplätze in allen Kliniken Deutschlands registriert und abgefragt werden können.

Die Bundesregierung

Bundesministerium für Gesundheit

SARS-CoV-2/Covid-19
Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus

Zusammen gegen Corona. Wer sich schützt, schützt uns alle.
Verlässliche Antworten und konkrete Informationen, wie Sie sich schützen und anderen helfen können

NDR Info: Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten

Johns Hopkins Coronavirus Resource Center

zum Seitenanfang


 

Weiterführende Informationen

zum Seitenanfang


LSB Logo

Digitales System zur Meldung finanzieller Schäden

Der Landessportbund Berlin hat heute für seine Mitgliedsorganisationen ein digitales System zur Meldung finanzieller Schäden im verbandseigenen LSB-Portal eingerichtet. Die Mitgliedsorganisationen wurden aufgefordert, unter dem Menüpunkt Mitgliederverwaltung im sog. „Corona-Meldebogen“ ihre finanziellen Einbußen zu melden, welche aufgrund der Corona-Krise zu erwarten sind. 

In dieser besonderen Krisensituation möchte der Landessportbund Berlin mögliche finanzielle Schäden durch die Corona-Krise einordnen und seinen Sportfachverbänden und Vereinen auch bei möglichen finanziellen Auswirkungen hilfreich zur Seite stehen.

Bei Rückfragen zum Meldesystem können sich diese an folgende LSB-Mitarbeiter/-innen wenden: Alexander Fuchs unter 030/30002-113 oder per Mail (afuchs@lsb-berlin.de), Antje Mantau unter 030/30002-135 oder per Mail (amantau@lsb-berlin.de) und Jens Krüger unter 030/30002-122 oder per Mail (jkrueger@lsb-berlin.de).

DHB Logo

DHB – Beschlüsse und Vorschläge zum Spielbetrieb

DHB-Präsidium empfiehlt Landesverbänden Beendigung der Saison / DHB-Pokal 2020/21 soll ausgesetzt werden

Der Deutsche Handballbund hat sich in den vergangenen Wochen intensiv mit den Folgen der Corona-Pandemie für den Spielbetrieb auseinandergesetzt, weitere Beschlüsse gefasst und Vorschläge für die Wettbewerbe des Verbandes formuliert.

Der Spielbetrieb bleibt – wie bereits am 13. März beschlossen – deutschlandweit bis einschließlich 19. April ausgesetzt. Für die folgende Zeit empfiehlt das DHB-Präsidium die Beendigung des Spielbetriebes der Saison 2019/20 in den Landesverbänden, also in den Klassen unterhalb der 3. Liga. Das reguläre Saisonende ist der 30. Juni. Alle relevanten Spielordnungsregelungen stellen auf diesen Termin als Saisonende ab. Zudem legt das Präsidium den Meldeschluss für die Folgesaison der 3. Liga auf den 15. Mai fest und empfiehlt den Landesverbänden eine entsprechende Terminierung.

[…]

Quelle: Deutscher Handballbund