Saisonabschluss 2018/19 Handball

Saisonabschluss 2018/19 Handball

Saisonabschluss 2018/19 Handball
Liebe VfL Handballer und Freunde des Lichtenrader Handballsports!

Live Musik, Nebel, Fahnenmeer, Gruppentanz des deutschen Vizemeister von 1989, Eiswasser, Ehrungen, Verabschiedung, Geburtstage wurden zelebriert und gefeiert.

Eine überaus gelungene Veranstaltung und ein Meilenstein für die Oberliga Saison unserer 4 Mannschaften wA,mA,mB und 1. Männer.

Die Handballer Familie hat ein weiteres herausragendes Zeichen über die Grenzen von Lichtenrade hinweg gesetzt.

Die Abteilungsleitung bedankt sich bei allen Mannschaften für die tolle Hilfe.

Ein besonderer Dank gilt den für uns unverzichtbaren Damen und Männern an den Verkaufsständen. Ein besonderer Dank an Elli Degen für die Bereitschaft an Ihrem Geburtstag zu Helfen. Das Geburtstagslied für Elli und Olaf gesungen, von der kompletten Halle, brachte „Gänsehautgefühle“.

Eine tolle Veranstaltung mit einer würdigen gemeinsamen Abschlussfeier im Vereinsheim.

Der Handball in Lichtenrade lebt und verbindet alle Gäste, Sponsoren, Helfer, Mitglieder, Eltern, Freunden, Fan Club und uns nahestehenden Menschen!

Eure Abteilungsleitung Handball

Geschafft, unsere 1. Männer der Handballer steigen auf!

Liebe Handballfreunde,

die erste Männermannschaft der Handballabteilung des VfL Lichtenrade steigt in die Oberliga Ostsee Spree auf.

Die beiden punktgleichen Verbandsligaersten aus Lichtenrade und Tegel erhielten die wunderbare Nachricht am 1.5.2019. Durch den Aufstiegsverzicht der Mecklenburger Mannschaften wird somit zwei Spieltage vor Saisonende das letzte Heimspiel unserer Mannschaft am

18.5.2019 um 18:00 Uhr
Reinhold-Meyerhof Sporthalle
Briesingstr. 23

zum „Schaulaufen“.

Der Spieltag wird begleitet vom großen Saisonabschluss!

12:00 Uhr zweite Männer
14:00 Uhr AH32
16:00 Uhr erste Frauen
18:00 Uhr erste Männer

Grillen, Getränke, Livemusik, Trampolinspringen und viele Ehrungen werden den Tag abrunden.

Teilnehmen werden die ehemaligen Spieler des „Deutschen Vizemeister 1989“ der männlichen A-Jugend. Anreisen werden sie aus halb Europa, um mit den Lichtenrader Handballern dieses 30-jährige Jubiläum zu feiern.

Wir freuen uns!

Eure Abteilungsleitung

mA ist Berliner Meister und mB ist Berliner Pokalmeister

1. Männer sicher Berliner Vizemeister, bei Punktgleichheit mit dem Zweiten ist der Berliner Meister und damit verbundene Aufstieg in die Oberliga-Ostsee-Spree mehr als möglich (18.05.19, 18:00 Uhr – Finalspiel in der Reinhold-Meyerhof-Schulsporthalle).

1. und 2. Frauen steigen vorzeitig in die Stadtliga und Bezirksliga auf.

Die Saison 2018/2019 ist ein überragendes Jahr!
Die Handballabteilung setzt sich in der Berliner Handballgemeinschaft in der Spitzengruppe fest und wird für den Handball-Verband Berlin ein wichtiger Garant für die sportliche Außenwirkung. Über die Lichtenrader Grenzen hinaus ist der VfL Lichtenrade wieder zu einer konstanten Größe im leistungsbezogenen Handballsport gewachsen. Diese positive Entwicklung lässt die Handballabteilung wachsen und der gesamte VfL Lichtenrade partizipiert.
Zum Saisonabschluss am 18.05.19 ab 13:00 Uhr – mit Live Musik und vielem mehr – lädt die Handballabteilung die “Lichtenrader Sportgemeinde” gerne ein!

Eure Abteilungsleitung Handball

 

mB ist Pokalsieger!

Ohne Trainer Stefan Krai, der das wichtige Männerspiel gegen NARVA zur sicheren Vizemeisterschaft betreute, aber mit Marvin Mahlow als erfolgreichen Finaletrainer, konnte die mB gegen die Füchse Berlin mit 32:20 Toren die HvB Pokalmeisterschaft gewinnen.

Ein weiterer schöner Erfolg für die Handball-Jugendabteilung!

Thorsten Schillkowski

VfL Lichtenrade Logo

Einladung Handball-Abteilungsversammlung

Die Mitglieder der Abteilungsleitung der Handballabteilung laden Sie/Euch zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung der Handballabteilung ein.

Zeit:    Dienstag, 3. Juli 2018 um 19:30 Uhr
Ort:    Vereinsheim des VfL Lichtenrade,
Kirchhainer Damm 68, 12309 Berlin

 Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Bericht der Abteilungsleitung
  4. Bericht zur Situation der Abteilung
  • Berichte
  • des sportlichen Leiters,
  • der Jugendwarte,
  • des Frauenwartes,
  • der Männerwarte und
  • des Kassenwarts

5. Entlastung der Abteilungsleitung 2017

6. Anträge

7. Wahl eines Versammlungsleiters

8. Wahlen für jeweils zwei Jahre: Abteilungsleiter per Einzelwahl, alle anderen per Blockwahl

  • Abteilungsleiter
  • Abteilungsleiter/Sportlichen Leiter
  • Abteilungsleiter/Jugend männl.
  • Abteilungsleiterin/Jugend weibl.
  • Abteilungsleiterin/Frauenwart
  • Abteilungsleiter/Männerwarte
  • Abteilungsleiter/Kassenwart
  • Abteilungsleiter/Schriftwart

9. Verschiedenes

Anträge müssen bis spätestens 5. Juni 2018 bei Ulrike Buschkow, 12307 Berlin, Zescher Str. 10 oder bevorzugt per E-Mail unter: u.buschkow@gmx.net schriftlich eingereicht sein. Der/die Antragsteller/in muss Vereinsmitglied sein.

Mit sportlichem Gruß

 

  1. A. Ulrike Buschkow
    stellv. Abteilungsleiterin

 

VfL Lichtenrade Logo

Was für eine Veranstaltung!

Die deutsche U18-Nationalmannschaft gewinnt ihr Länderspiel in der Hölle Süd gegen Polen mit 40:27!

Wir haben gezeigt, was wir mit ehrenamtlicher Kraft im Stande sind zu leisten und eine überragende Veranstaltung auf die Beine gestellt.

Unser Dank gilt vor allem dem Nachwuchs Deutscher Handballbund und dem HV Berlin für das ausgesprochene Vertrauen und allen Zuschauern, die in der Halle waren.

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Event, das wir ausrichten dürfen.

– Ein Verein, eine Liebe –

 

 

Liebe VfL‘er, liebe Unterstützer des Lichtenrader Handballsports, liebe Helfer!

Wir Handballer des VfL Lichtenrade haben am 07.11.2017 einen organisatorischen Meilenstein und sportlich internationalen Höhepunkt mit der Ausrichtung des U18-Länderspiels männlich Deutschland vs. Polen gesetzt.

Unser Dank gilt der Unterstützung durch den Handball-Verband Berlin und der Ulrich-von-Hutten Oberschule.

Mit Unterstützung der BVV Tempelhof-Schöneberg und des az-Gebietsgremiums wurde diese Veranstaltung zu einem herausragenden Event.

Der „Lichtenrader Männerchor“ sang die Hymnen, „Jazz Für Alle“ zelebrierte tolle Musik und die Grußworte des Vorstehers der BVV Tempelhof-Schöneberg Herr Stefan Böltes und des Präsidenten des HvB Herr Thomas Ludewig wurden polnisch übersetzt.

Die Wertschätzung unserer Gäste kam gut an und auch der I. Botschaftsrat der Botschaft der Republik Polen Herr Tomasz Badowski war sehr angetan.

Beim Einlaufen mit unseren weiblichen und männlichen E-Jugend Spielerinnen/Spielern zeigte sich schon die tolle Atmosphäre beim Lichtenrader Publikum.

Die Kinder liefen in neuen T-Shirts auf, die für die Veranstaltung passend zum Tassen-Gastgeschenk für beide Nationalmannschaften abgestimmt waren.

Auch Aaron Krai wurde in der Halbzeitpause interviewt. Aaron erlernte das Handballspielen in Lichtenrade, konnte wegen einer Verletzung leider am Länderspiel nicht teilnehmen.

Die Handballer des VfL Lichtenrade haben mit dieser Veranstaltung eine beeindruckende Visitenkarte über die Bezirksgrenzen hinaus abgegeben und eindrucksvoll gezeigt, mit welcher Kraft unsere ehrenamtlichen Helfer eine solche internationale Veranstaltung auf die Beine stellen können.

Für das Vertrauen diese Veranstaltung mit ausrichten zu dürfen bedankt sich der VfL Lichtenrade beim Deutschen Handballbund, der überreichte Wimpel des DHB wird einen Ehrenplatz erhalten.

Die Lichtenrader Handballgemeinde freut sich schon jetzt auf die nächsten Events und wünscht allen Beteiligten viele Erfolge, eine verletzungsfreie Zeit und Glück in allen Lebenslagen.

Spielbericht des DHB vom 07.11.17
Deutsche U18 feiert deutlichen Sieg im ersten Test gegen Polen
Berlin ist für DHB-Nationalmannschaften eine Reise wert: Neun Tage nach den Siegen der Bad Boys gegen Spanien und der Biegler-Ladies gegen die Niederlande hat auch die männliche U18 ihren ersten von zwei Tests gegen Polen in der Hauptstadt erfolgreich beendet. Am Dienstagabend setzte sich die Mannschaft von Jochen Beppler und Carsten Klavehn nach einer starken zweiten Halbzeit mit 40:27 (16:16) durch, bereits am Mittwoch (19 Uhr, Livestream auf www.sportdeutschland.tv) steht die zweite Partie im Sportforum Berlin an.
Das Länderspiel war die erste Partie dieser Mannschaft nach der Goldmedaille beim European Youth Olympic Festival in Györ, wo ein Großteil der Spieler auf der Platte standen, die auch in aufliefen. Beste Werfer am Dienstagabend waren Max Oehler, Veit Mävers und Alexander Weck mit je fünf Treffern. Alle DHB-Feldspieler und sogar Torwart Johannes Jepsen trugen sich in die Torschützenliste ein.
Insgesamt fünf Länderspiel-Debütanten hatten Beppler und Klavehn aufgeboten: Torwart Finn Zecher, Linksaußen Oehler, Kreisläufer Benedikt Damm sowie die Rückraumspieler Niklas Reißmann und Fynn Johannmeyer. „Es war uns wichtig, die Neulinge auch in den spielentscheidenden Phasen zu bringen, um zu sehen, wie sie sich schlagen“, sagte Beppler, der mit der ersten Hälfte nicht ganz zufrieden war: „Polen hat genau die Taktik gespielt, die wir uns eigentlich vorgenommen hatten, nämlich über Konter zu Toren zu kommen. Wir haben da nicht so gut in der Abwehr kooperiert.“
Nach der Pause wurde es dann aber deutlich besser gegen einen laut Beppler „richtig guten Gegner zur richtigen Zeit“: In der zweiten Hälfte kassierte die DHB-Auswahl nur noch elf Gegentore, und ab der 45. Minute lief eine Gegenstoßwelle nach der anderen auf das polnische Tor, was auch die Zahl von 40 Treffern erklärt.
Für das „Rückspiel“ am Mittwoch erhofft sich der DHB-Bundestrainer Nachwuchs männlich „einen besseren Start und eine bessere Kooperation in der Defensive“.
Statistik: Deutschland – Polen 40:27 (16:16)
Deutschland: Johannes Jepsen (SG Flensburg-Handewitt/1), Finn Zecher (TV Großwallstadt); Benedikt Damm (SG Kronau/Östringen/2), Yannik Danneberg (SC Magdeburg/2), Tolga Durmaz (Füchse Berlin/2), Axel Goller (VfL Pfullingen/3), Fynn Johannmeyer (TSV Bayer Dormagen/2), Juri Knorr (HSG Ostsee/3), Loris Kotte (Füchse Berlin), Veit Mävers (TSV Hannover-Burgdorf/5), Max Oehler (HBW Balingen Weilstetten/5), Alexander Reimann (SC Magdeburg/3), Niklas Reißmann (SC DHfK Leipzig/2), Ian Weber (HSG Dutenhofen/Münchholzhausen), Alexander Weck (Bergischer HC/5), Lars Meereis (THW Kiel/1), Jaris Tobeler (SG Flensburg-Handewitt/4)
Beste Werfer Polen: Skraburski (7), Dadej (6) – Siebenmeter: Deutschland: 4/5, Polen 6/9, Strafminuten: Deutschland 10 Minuten/Polen: 14 Minuten

VfL Lichtenrade Logo

Handball Nationalmannschaft der Jugend am 07.11.2017 um 19:00 Uhr in der Reinhold-Meyerhof Sporthalle, Briesingstraße

Der Handball in Lichtenrade erfährt sein nächstes Highlight!
Der Deutsche Handballbund und der Handballverband Berlin haben das Spiel der männlichen Jugendnationalmannschaft Deutschland vs Polen zum VfL Lichtenrade vergeben.
Das Besondere ist, dass Aaron Krai Bestandteil der Nationalmannschaft ist, in Lichtenrade geboren, wohnt in Lichtenrade, hat hier beim VfL Lichtenrade mit dem Handballspielen begonnen.

Er spielt seit zwei Jahren bei den Füchsen Berlin, ist Sieger der Mittelmeerspiele 2017 und der EYOF (Jugendolympiade) 2017 mit der Jugendnationalmannschaft, sowie 2x Deutscher Jugendmeister und Länderpokalsieger.
Aaron gehört somit mit seinen 17 Jahren (10.9.2000) zu den erfolgreichsten deutschen Spielern seines Jahrgangs.
Nun spielt die Jugendnationalmannschaft erstmalig in Lichtenrade. Der VfL Lichtenrade wird dieses Event dem Anlass entsprechend organisieren und hofft sehr auf die Unterstützung unserer Vereinsmitglieder.
Der VfL Lichtenrade freut sich sehr auf diesen internationalen Vergleich und begrüßt alle Mitwirkenden und Gäste.

Der Vorstand