125 Jahre VfL Lichtenrade

Wir, der VfL Lichtenrade, feiern in diesem Jahr unser 125-jähriges Bestehen!

Am 06.05.1894 wurde der Männerturnverein „Frisch Auf“ gegründet.
Am 06.05.1919 erfolgte der Zusammenschluss von „Frisch Auf“ und „Friesen“ zur Turngemeinde Lichtenrade.
Seinen heutigen Namen erhielt unser Verein am 08.10.1949 auf der Gründungsversammlung des VfL Lichtenrade 1894.
Dies sind die Eckdaten zur Gründungsgeschichte unseres Vereins.

Nun wollen wir alle gemeinsam das Jubiläum gebührend feiern. Und weil eine einzelne Veranstaltung dafür nicht genug ist, werden gleich zwei Feste gefeiert!

  • Am 15.06.2019 werden die Mitglieder des VfL mit ihren Angehörigen einen festlichen Abend im Pier13 im Tempelhofer Hafen verbringen.
  • Am 24.08.2019 ist ein Festumzug mit anschließendem Sport- und Jugendfest auf dem Gelände der Reinhold-Meyerhof-Sporthalle in der Zescher Straße geplant.

Für zukünftige Informationen zu den Jubiläums-Feierlichkeiten und auch die eine oder andere Bitte zur Mithilfe, möchten wir gerne die Webseite und den Newsletter nutzen. Also bitte abonnieren und weitersagen!

Festabend im Pier13 im Tempelhofer Hafen

Pier13 Eventlocation Berlin

Termin: 15.06.2019
Einlass: ab 18:00 Uhr
Ort: Pier13 Eventlocation, Tempelhofer Damm 227, 12099 Berlin
Ticketpreis: 29,-€
Darin enthalten: Eintritt, Speisen vom Buffet, Grundversorgung mit Getränken
Ticket-Reservierung: 125-Jahre VfL – Festabend

Festlicher Rahmen

Es wird ein Buffet angeboten, das durch den Kartenverkauf finanziert werden soll.
Zusätzliche Getränke sind von den Gästen vor Ort selbst zu bezahlen.
Dazu wird es Musikalische Begleitung geben. Die Entscheidung ist zugunsten eines DJ gefallen, der möglichst allen „Musikgeschmäckern“ gerecht werden wird.
Ein informatives und hoffentlich unterhaltsames Bühnen-Programm wird ganz besonders unseren Verein und seine Geschichte in den Fokus rücken, denn dies wollen wir ja gemeinsam feiern.

Sport- und Jugendfest

Zum Sport- und Jugendfest wird es zu einem späteren Termin weitere Informationen geben.

Lang ist es her ..weibliches Basketballteam

Liebe Sportfreunde,

endlich ist es wieder soweit..

Es freut uns sehr seit wenigen Wochen eine Mädchentrainingsgruppe im Alter
von 13-14 Jahren trainieren zu können. Seit mehreren Jahren gab es im VfL keine eigene Mädchenmannschaft. Umso mehr freuen wir uns über den Zuwachs. Für weitere
interessierte Spielerinnen (mit und ohne Erfahrung) ist noch Platz im Team, das vom langjährigen
Spieler und Übungsleiter Karsten, genannt „ Kaschi“, geleitet wird. Meldet euch einfach unter
basketball@vfl-lichtenrade.de, wenn ihr montags um 17:00 Uhr in der Halle mitspielen wollt!

Mit sportlichen Grüßen
Tim Rudolph

VfL Lichtenrade 1894 e.V.
Jugendwart

Basketballabteilung
Kassenwart
Jugendkoordinator
Mini-Trainer u10

Bericht des Vorstands zur Mitgliederversammlung 2019

Zur Mitgliederversammlung 2019 hat der Vorstand darüber berichtet, welche Themen im vergangenen Jahr bereits angegangen wurden und was für das kommende Jahr schon konkreter geplant ist. Außerdem wurden in Hinblick auf die zukünftige Entwicklung des Vereins die bisher identifizierten Entwicklungsbereiche und jeweilige Ziele, sowie erste Maßnahmen vorgestellt.

Neben den 125-Jahr-Feierlichkeiten stehen zunächst dringende grundlegende Überarbeitungen der Vereinssatzung und aller Ordnungen an.
Danach sollen die gesammelten Erkenntnisse im Laufe des kommenden Jahres unter aktiver Miteinbeziehung der Mitglieder erweitert werden, um daraus ein konkreteres Konzept für die zukünftige Ausrichtung des Vereins zu erarbeiten.

Der Vorstand ist äußerst erfreut darüber, dass die Mitglieder durch die eindeutige Wiederwahl aller angetretenen Amtsinhaber ihr Vertrauen in den eingeschlagenen Weg so deutlich signalisiert haben. Die Zuversicht ist daher groß, dass die anstehenden Herausforderungen gemeinsam gemeistert und die mitunter ehrgeizigen Ziele zum Wohle des VfL Lichtenrade und seiner Mitglieder erreicht werden können.

Mit sportlichen Grüßen,
Daniel Deppisch

Bericht der Mitgliederversammlung April 2019

1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

Um 19:13 Uhr begrüßt Hendrik Feuersänger die anwesenden Mitglieder und Gäste und gibt einen Rückblick auf ein spannendes erstes Amtsjahr.

Anschließend erhebt sich die Versammlung und gedenkt der seit der letzten Versammlung verstorbenen Mitglieder.

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Mitgliederversammlung ist nach § 9.5 der Satzung unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Die Beschlussfähigkeit wurde somit festgestellt.

Zeitpunkt, Ort und Tagesordnung sind fristgemäß mindestens 4 Wochen vor Abhaltung, am 26.03.2019 schriftlich bekannt gegeben worden. Die Mitgliederversammlung ist damit satzungsgemäß einberufen worden.

3. Bericht des Vorstandes und der Abteilungen

Vorstandsarbeit:

Daniel Deppisch berichtet aus dem Vorstand. Es werden die Arbeitsthemen des vergangenen Jahres, die Pläne für das kommende Jahr, sowie erste vom Vorstand identifizierte Arbeitsthemen für das Zukunftskonzept des Vereins vorgestellt.

Abteilungen:

Wie in der Vergangenheit üblich, wurde an dieser Stelle auf die ausgelegte Tischvorlage verwiesen, in der die Abteilungsberichte – soweit sie eingereicht wurden – abgedruckt sind.

4. Ehrungen

Hendrik Feuersänger hielt die Laudationen und überreichte, unterstützt von Daniel Deppisch, die Nadeln, Rosen und Blumensträuße.

Es gab Ehrungen für 25jährige Mitgliedschaften, 50jährige Mitgliedschaften und zwei durch den Gesamtvorstand beschlossene Ehrenmitgliedschaften.

Die Jugendmannschaften werden auf dem Sport- und Spielfest geehrt.

Die Basketballmannschaft wurde Berliner Meister. Dafür erhielten die Spieler die Bronzene Leistungsnadel.

5. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer

Gabriela Lehmann erläutert die finanzielle Situation und die Umstände, weswegen der Verein finanziell besser als erwartet dasteht.

Im Etat für 2019 wird mit einem Minus gerechnet. Die Gründe werden ausführlich erläutert.

Den Bericht der Kassenprüfer trägt Ullrich Köhler vor.
Es gab Überprüfungen der Hauptkasse, stichprobenartige Überprüfungen einiger Buchungsvorgänge durch die Kassenprüfer und eine Überprüfung der Gemeinnützigkeit des VfL Lichtenrade durch das Finanzamt. Es wurden keine Abweichungen festgestellt.

Außerdem gab es eine Überprüfung der Deutschen Rentenversicherung bezüglich der Sozialabgaben der Jahre 2014 bis 2017. Es gab keinerlei Beanstandungen.

Für die Buchhaltung konnte ein ordnungsgemäßer Zustand festgestellt werden. Die Kassenprüfer haben der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstandes in Bezug auf die Kassenprüfung für das Geschäftsjahr 2018 empfohlen.

6. Wahl des Wahlleiters und eines Wahlausschusses

Zu dieser Zeit waren 172 Wahlberechtigte anwesend.

Als Wahlleiter wurde Stefan Rudolph gewählt und für den Wahlausschuss wurden Ullrich Köhler und Babette Plitz gewählt.

7. Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wurde entlastet.

8. Wahlen

8.1 Für 2 Jahre wurden gewählt

a) der 1. Vorsitzende

Hendrik Feuersänger

b) die 2. Kassiererin

Gabriela Lehmann

c) der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit

Lutz Henckel

d) die Liegenschaftswartin

Sabrina Giffhorn

e) die Schriftführerin

Gabriele Casperson

f) Schlichtungsausschuss

Gewählt wurden: Beate Radl, Julia Gaska und Natalie Schenk

8.2 Für 1 Jahr werden gewählt

a) mindestens drei Kassenprüfer

Gewählt wurden: Ulrich Köhler, Hildburg Hundt und Hans Jahnke

8.3 Benennung

a) der Jugendwart

Tim Rudolph

Der Vorstand bedankte sich bei Wahlvorstand und Wahlausschuss.

9. Antrag des Geschäftsführenden Vorstandes zum Sporthallenneubau gemäß Anlage

Hendrik Feuersänger verlas den Antrag des Geschäftsführenden Vorstands.

Über den Antrag wurde abgestimmt:
Von 173 anwesenden Stimmberechtigten stimmten 168 dafür, 0 dagegen, 5 enthielten sich.
Damit wurde der Antrag des Geschäftsführenden Vorstands zum Sporthallenneubau beschlossen.

10. Verschiedenes

125jahrfeier:

Manuela Fritz-Dessau berichtete über den aktuellen Stand. Der bauliche Fortschritt der alten Mälzerei macht leider eine Feier dort unmöglich. Als neuer Standort wurde Pier 13 am Tempelhofer Hafen ausgewählt. Datum und Preis für die Eintrittskarte bleiben unverändert.

Weiteres:

Es wird auf eine Kuhle auf dem Parkplatz hingewiesen und um Beseitigung gebeten.

Es werden noch dringend Helfer für die Lichtenrader Meile gesucht.

Um 20:58 Uhr bedankt sich Hendrik Feuersänger und verabschiedet die Anwesenden.