teffi_final

Einladung Basketball Tryouts 1. Herren – Mission Titelverteidigung

Wer:
Spieler für alle Positionen zur Verstärkung der Berliner Meistermannschaft im Basketball der vergangenen Saison in der Berliner Oberliga

Wann:
immer 20:00 bis 21:30 Uhr am
Donnerstag, den 13.Juni 2019
Montag, den 17.Juni 2019
Donnerstag, den 20. Juni 2019
Montag, den 24.Juni 2019
Donnerstag, 27.Juni 2019
Montag, den 01. Juli 2019
Donnerstag, den 04.Juli 2019
Montag, den 08. Juli 2019
Donnerstag, den 11.Juli 2019

Wo:
Sporthalle Reichnerweg

Du hast Interesse?
Dann komme einfach vorbei.
Keine Anmeldung erforderlich.

www.vfl-lichtenrade.de

Teffi

Lang ist es her ..weibliches Basketballteam

Liebe Sportfreunde,

endlich ist es wieder soweit…

Es freut uns sehr seit wenigen Wochen eine Mädchentrainingsgruppe im Alter von 13-14 Jahren trainieren zu können. Seit mehreren Jahren gab es im VfL keine eigene Mädchenmannschaft. Umso mehr freuen wir uns über den Zuwachs. Für weitere interessierte Spielerinnen (mit und ohne Erfahrung) ist noch Platz im Team, das vom langjährigen Spieler und Übungsleiter Karsten, genannt „ Kaschi“, geleitet wird. Meldet euch einfach unter basketball@vfl-lichtenrade.de, wenn ihr montags um 17:00 Uhr in der Halle mitspielen wollt!

Mit sportlichen Grüßen
Tim Rudolph

VfL Lichtenrade 1894 e.V.
Jugendwart

Basketballabteilung
Kassenwart
Jugendkoordinator
Mini-Trainer u11 Continue reading

Basketballer sind Berliner Meister 2018/2019!

Die Mannschaft, die erst zu dieser Saison nach langer Durststrecke endlich wieder in die Berliner Oberliga aufgestiegen ist, sicherte sich durch einen grandiosen 89:54 Sieg im letzten Saisonspiel zu Hause gegen die BG Zehlendorf die Berliner Meisterschaft.

Die Männer belohnten sich für eine bärenstarke Saison mit 18 Siegen bei nur sechs Niederlagen. Egal ob von der 3er-Linie oder unter den Brettern, unsere Jungs dominierten ihr letztes Saisonspiel nach Belieben. Hier einzelne Spieler herauszunehmen, würde der geschlossenen Mannschaftsleistung eigentlich nicht gerecht werden. Die Zuschauer aber, die heute so zahlreich waren, dass viele keinen Sitzplatz mehr fanden, forderten zum Ende des Spiels eine weitere (finale) Einwechslung des Lira-Urgesteins Jörg Brauer, der mit dem Gewinn der Meisterschaft seine Karriere in der 1. Mannschaft sowohl krönte, als auch beendete.

Glückwunsch Männer, wir sind stolz auf Euch!