Die Titeljagd der Prellballer geht weiter

Nachdem das Jahr 2019 mit dem Bezirksmeistertitel aus Lüneburg gut begonnen hatte, stand am 26.01.2019 das Neujahrsturnier auf dem Programm.

Im Jahr 2018 wurde unsere junge Mannschaft 4. und hatte sich fest vorgenommen, dieses Jahr eine bessere Platzierung  zu bekommen.

Und dieses Vorhaben sah man den Jungs bereits beim ersten Spiel an.

Mit einem klaren 9-Punkte-Vorsprung gewannen Sie das erste Spiel und spornten sich für das zweite Spiel an.

Denn dieses Spiel sollte es in sich haben. Sie wollten das allererste Mal gegen die Charlottenburger gewinnen, gegen eine Mannschaft die zur Hälfte aus Bundesligaspielern besteht.

Schnell ging unsere Mannschaft in Führung. Sie kämpften und gaben alles, um diesen Vorsprung zu halten.

Jedoch ging am Ende die Puste aus und die Charlottenburger gewannen mit 9 Gutbällen.

Die Stimmung in der Mannschaft war auf einem tiefen Punkt angekommen.

Nach ein paar klaren Worten durch unseren Kapitän Benedikt rafften sich die Jungs auf und spielten die nächsten Spiele fehlerfrei und belegten in der Vorrunde den zweiten Platz.

Nun kamen die Kreuzspiele.

Sollte das nächste Spiel gewonnen werden, würden sie im letzten Spiel um Platz 1 spielen.

Definitiv eine Verbesserung zum letzten Jahr.

Das nächste Spiel begann.

Und wieder eine Mannschaft mit zwei Bundeligaspielern.

Unsere Jungs schmissen sich jeden Ball entgegen, wollten nie aufgeben.

Durch die enorme Willenskraft legten unsere Jungs immer weiter vor.

Bei einem Versuch den Ball im Spiel zu halten, stürzte unser Spieler Jeremy schwer auf den Rücken und den Hinterkopf. Der Schrecken war groß.

Nach kurzer Behandlungspause spielten Sie weiter und gewannen dieses wichtige Spiel.

Nun galt es abzuwarten: Wer wird unser Gegner um Platz 1?

Leider die Charlottenburger.

Die Stimmung war angeschlagen, Jeremy war immer noch verletzt und Tyler, unser Abräumer, hatte bei einer letzten Aktion den Ball so unglücklich gegen die Nase bekommen, dass diese nicht aufhören wollte zu bluten.

Und dann noch die Charlottenburger.

Jedoch fand unser Kapitän Benedikt, wie immer, die richtigen Worte und spornte seine Kameraden an.

Mit voller Siegeslust ging es ins letzte Spiel. Das Spiel um Platz 1.

Mit der Entschlossenheit des Sieges spielten die Jungs das Spiel ihres Lebens und

GEWANNEN das Spiel!

Das erste Mal wurden die Charlottenburger geschlagen zum ersten Mal holen die Jungs den Neujahrstitel nach Lichtenrade.

Das die Jungs obendrein noch beste Mannschaft Ihres Jahrgangs geworden sind, rundete dieses Turnier ab.

Mit zwei weiteren Titeln fuhren Sie müde, aber glücklich nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch!

Ihr habt bereits im Monat Januar drei Titel eingefahren.

Ihr seid SPITZE!

Thomas

Print Friendly, PDF & Email
Posted in Abteilungen, Faustball, Sportecho 261 and tagged .