Berlin leuchtet wieder

Auch in diesem Jahr hatte das Organisationsteam der Abteilung Gesundheitssport wieder eine Lichterfahrt durch das in der Adventzeit besonders schön erleuchtete Berlin organisiert. Das Interesse war groß. Am Mittwoch, den 05.12.2018 starteten wir zwar eine halbe Stunde zu spät, dafür aber für diese Jahreszeit bei schönem, teils sonnigem aber kühlem und niederschlagsfreien Wetter.

Die Fahrt ging zunächst Richtung Prenzlauer Berg zur Kulturbrauerei, in deren Hof ein Nordischer Weihnachtsmarkt mit vielen Ständen aufgebaut ist.

Unter der sachkundigen Führung von Uwe ging es aber nicht nur an vielen uns bekannten sehenswerten Bauten vorbei, sondern auch an mehreren Neubauten, die sich derzeit noch in der Bauphase befinden. Auffallend waren hier im Vergleich zum BER die Fortschritte z. B. beim Berliner Schloss bzw. Humboldt-Forum oder die Erweiterung der Museumsinsel.

Angekommen auf dem Nordischen Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei haben wir uns nach einem Rundgang erst einmal mit einem uns bekannten klassischen und beliebten Glas roten Glühwein erwärmt. Angeboten wurden nämlich insgesamt 20 verschiedene Sorten Glühwein rot und weiß mit verschiedenen hochprozentigen Zutaten. Auf die üblicherweise dazugehörige Bratwurst haben wir verzichtet, da wir ja, bevor wir die eigentliche Lichterfahrt beginnen, noch das Brauhaus Spandau aufsuchen. Interessant für uns war aber, dass neben den uns bekannten Speisen auch Elch-Wurst und Wildschwein-Burger angeboten wurden.

Nach einstündigem Aufenthalt ging es dann weiter nach Spandau und da es schon dunkel wurde, konnten wir auch schon einige beleuchtete Objekte wahrnehmen. Obwohl mitten in der Woche war das Brauhaus wieder voll belegt und da ja für uns reserviert war, wurden wir auch gleich mit Schweinshaxe oder mit Kartoffel und Salatbeilage bedient.

Nach gemütlichem Aufenthalt ging es dann gegen 19 Uhr mit dem Bus weiter in das beleuchtete Berlin. Zunächst vorbei am Spandauer Weihnachtsmarkt in Richtung Kurfürstendamm. Dieser wurde in diesem Jahr wieder von der Firma Wall gesponsort. Insgesamt wurden bis zum Wittenbergplatz 570 Bäume beleuchtet und mehrere Objekte wie Figuren und Sehenswürdigkeiten aufgestellt. Auf der Fahrt waren weitere Highlights zu sehen, wie Breitscheidplatz mit Gedächtniskirche und Weihnachtsmarkt, Tauentzienstraße mit beleuchtetem KaDeWe, Potsdamer Platz mit Arkaden und beleuchteten Straßen und Markt sowie Leipziger Platz beleuchtet mit Mall of Berlin sowie Prachtboulevard „Unter den Linden“ mit geschmückten Bäumen vom Bebelplatz bis Brandenburger Tor, soweit dies möglich war, Gendarmenmarkt, Berliner Dom, Alexanderplatz mit Weihnachtsmarkt sowie vieles, was leider nicht erwähnt werden kann. Nach ca. 1,5 stündiger Fahrt durch Berlin ging es über die Friedrichsstraße vorbei am Checkpoint Charlie wieder zurück nach Lichtenrade.

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass es wieder eine gelungene Adventfahrt durch das beleuchtete Berlin war, die bei uns viele positive Eindrücke hinterlassen hat. Im Namen der Teilnehmer möchte ich mich auf diesem Wege herzlich beim Organisationsteam bedanken.

 

Manfred Gerspacher

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Abteilungen, Gesundheitssport, Sportecho 260.