Bericht der Mitgliederversammlung April 2019

1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

Um 19:13 Uhr begrüßt Hendrik Feuersänger die anwesenden Mitglieder und Gäste und gibt einen Rückblick auf ein spannendes erstes Amtsjahr.

Anschließend erhebt sich die Versammlung und gedenkt der seit der letzten Versammlung verstorbenen Mitglieder.

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Mitgliederversammlung ist nach § 9.5 der Satzung unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Die Beschlussfähigkeit wurde somit festgestellt.

Zeitpunkt, Ort und Tagesordnung sind fristgemäß mindestens 4 Wochen vor Abhaltung, am 26.03.2019 schriftlich bekannt gegeben worden. Die Mitgliederversammlung ist damit satzungsgemäß einberufen worden.

3. Bericht des Vorstandes und der Abteilungen

Vorstandsarbeit:

Daniel Deppisch berichtet aus dem Vorstand. Es werden die Arbeitsthemen des vergangenen Jahres, die Pläne für das kommende Jahr, sowie erste vom Vorstand identifizierte Arbeitsthemen für das Zukunftskonzept des Vereins vorgestellt.

Abteilungen:

Wie in der Vergangenheit üblich, wurde an dieser Stelle auf die ausgelegte Tischvorlage verwiesen, in der die Abteilungsberichte – soweit sie eingereicht wurden – abgedruckt sind.

4. Ehrungen

Hendrik Feuersänger hielt die Laudationen und überreichte, unterstützt von Daniel Deppisch, die Nadeln, Rosen und Blumensträuße.

Es gab Ehrungen für 25jährige Mitgliedschaften, 50jährige Mitgliedschaften und zwei durch den Gesamtvorstand beschlossene Ehrenmitgliedschaften.

Die Jugendmannschaften werden auf dem Sport- und Spielfest geehrt.

Die Basketballmannschaft wurde Berliner Meister. Dafür erhielten die Spieler die Bronzene Leistungsnadel.

5. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer

Gabriela Lehmann erläutert die finanzielle Situation und die Umstände, weswegen der Verein finanziell besser als erwartet dasteht.

Im Etat für 2019 wird mit einem Minus gerechnet. Die Gründe werden ausführlich erläutert.

Den Bericht der Kassenprüfer trägt Ullrich Köhler vor.
Es gab Überprüfungen der Hauptkasse, stichprobenartige Überprüfungen einiger Buchungsvorgänge durch die Kassenprüfer und eine Überprüfung der Gemeinnützigkeit des VfL Lichtenrade durch das Finanzamt. Es wurden keine Abweichungen festgestellt.

Außerdem gab es eine Überprüfung der Deutschen Rentenversicherung bezüglich der Sozialabgaben der Jahre 2014 bis 2017. Es gab keinerlei Beanstandungen.

Für die Buchhaltung konnte ein ordnungsgemäßer Zustand festgestellt werden. Die Kassenprüfer haben der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstandes in Bezug auf die Kassenprüfung für das Geschäftsjahr 2018 empfohlen.

6. Wahl des Wahlleiters und eines Wahlausschusses

Zu dieser Zeit waren 172 Wahlberechtigte anwesend.

Als Wahlleiter wurde Stefan Rudolph gewählt und für den Wahlausschuss wurden Ullrich Köhler und Babette Plitz gewählt.

7. Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wurde entlastet.

8. Wahlen

8.1 Für 2 Jahre wurden gewählt

a) der 1. Vorsitzende

Hendrik Feuersänger

b) die 2. Kassiererin

Gabriela Lehmann

c) der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit

Lutz Henckel

d) die Liegenschaftswartin

Sabrina Giffhorn

e) die Schriftführerin

Gabriele Casperson

f) Schlichtungsausschuss

Gewählt wurden: Beate Radl, Julia Gaska und Natalie Schenk

8.2 Für 1 Jahr werden gewählt

a) mindestens drei Kassenprüfer

Gewählt wurden: Ulrich Köhler, Hildburg Hundt und Hans Jahnke

8.3 Benennung

a) der Jugendwart

Tim Rudolph

Der Vorstand bedankte sich bei Wahlvorstand und Wahlausschuss.

9. Antrag des Geschäftsführenden Vorstandes zum Sporthallenneubau gemäß Anlage

Hendrik Feuersänger verlas den Antrag des Geschäftsführenden Vorstands.

Über den Antrag wurde abgestimmt:
Von 173 anwesenden Stimmberechtigten stimmten 168 dafür, 0 dagegen, 5 enthielten sich.
Damit wurde der Antrag des Geschäftsführenden Vorstands zum Sporthallenneubau beschlossen.

10. Verschiedenes

125jahrfeier:

Manuela Fritz-Dessau berichtete über den aktuellen Stand. Der bauliche Fortschritt der alten Mälzerei macht leider eine Feier dort unmöglich. Als neuer Standort wurde Pier 13 am Tempelhofer Hafen ausgewählt. Datum und Preis für die Eintrittskarte bleiben unverändert.

Weiteres:

Es wird auf eine Kuhle auf dem Parkplatz hingewiesen und um Beseitigung gebeten.

Es werden noch dringend Helfer für die Lichtenrader Meile gesucht.

Um 20:58 Uhr bedankt sich Hendrik Feuersänger und verabschiedet die Anwesenden.

Posted in Allgemein, News, Sportecho 265, Vorstand and tagged .